Grüner Smoothie Rezept

grüner Smoothie

Jaja, ich weiß. Noch ein grüner Smoothie! Trotzdem muss nun aber auch ich meinen Senf dazugeben, denn ich habe tatsächlich ein Rezept gefunden, das richtig lecker schmeckt und nicht, wie die meisten, nach grüner Wiese. Er schmeckt mir so gut, dass ich mich mittlerweile jeden Morgen richtig darauf freue und auch keinen Kaffee mehr brauche (und das sagt ein ehemaliger Kaffeesuchti). Generell habe ich es lieber süßer, weshalb ich auch nie ganz glücklich mit dem Heu Geschmack war. Seit ich morgens meine Smoothies trinke (ich variiere zwischen einem Beeren Shake und dem grünen Smoothie) habe ich deutlich bessere Haut bekommen und zu meiner Begeisterung sind meine Nägel plötzlich stahlhart, sodass ich sie auch etwas länger tragen kann. Weitere Benefits der grünen Smoothies sind ein allgemein besseres, leichteres Körpergefühl, erhöhte Konzentration, Energie und Unterstützung der Verdauung.

Grüne Smoothies sind ein bomben Nährwertpaket, das wichtige Ballaststoffe, Vitamine und Enzyme enthält. Dadurch, dass das Obst und Gemüse vorher im Mixer „zerschreddert“ wird, können die Nährstoffe besser vom Körper aufgenommen werden, denn durch die Zerkleinerung findet eine Art „Vorverdauung“ statt. Der Körper muss die Nahrung nicht mehr aufspalten und so keine unnötige Energie mehr für den Verdauungsprozess aufwenden. Grund genug also, ihn einmal auszuprobieren. 🙂

Normalerweise werden die Smoothies mit Wasser gemixt. Ich habe irgendwann einmal einen Multifruchtsaft statt Wasser ausprobiert und war total begeistert vom Geschmack. Schmeckt dann nämlich eher nach Multifruchtsaft, als nach Heu höhö. Gesund ist es ja trotzdem.

grüner smoothie

Nun aber zum Rezept (und fühlt euch frei, dem Smoothie allerlei weiteres hinzuzufügen oder auszutauschen (z.B. Datteln, Gurken, Grünkohl, diverses Blattgemüse, Obst, Orangensaft, Matcha Tee) . Für grüne Smoothie Anfänger kann ich auch empfehlen, statt Spinat Feldsalat, Rucola oder beides zu verwenden.

Spinat

1 Banane

1/2 Stange Sellerie

1/2 Apfel

1,5 cm Ingwer

1/2 Limette

1 EL Gerstengraspuder

1 EL Chia Samen

250 ml Multifruchtsaft

Tipp: Zuerst das „Grünzeug“ im Mixer zerkleinern, dann den Rest hinzufügen. So ist sichergestellt, dass die Zellwände wirklich gründlich aufgebrochen werden.

Ich freue mich sehr, wenn ihr mir von euren (grünen) Smoothie Erfahrungen berichtet und das Rezept einmal ausprobiert!

X Lara

grüner Smoothie

grüner Smoothie

8 Comments

  1. März 24, 2016 / 12:12

    Ohh ja, Smoothies sind meine absoluten Lieblingsgetränke für den Frühling und Sommer.
    Bald muss ich mich auch wieder an neue Kreationen ranmachen!

    Das Pulver von LebePur habe ich auch schon einmal verwendet.

    Liebe Grüße
    Laura

    http://www.fairy-fashion.de

    • LARA
      März 24, 2016 / 19:59

      Ich finde es macht auch total Spaß herumzuexperimentieren..:-) Viel Spaß dabei!

    • LARA
      März 24, 2016 / 19:59

      Thanks. 🙂 I Got it from H&M for bigger sizes 😉

    • LARA
      März 24, 2016 / 19:58

      Hihi das ist er auch! 🙂

  2. März 24, 2016 / 14:29

    Tolles Rezept! Ich werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren:)

    Alles Liebe, Marie

    • LARA
      März 24, 2016 / 19:57

      Cool und vielen Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.