Lara Maahsen

Ich muss gestehen, ich liebe Basics. Man kann sie vielseitig kombinieren, hat immer etwas zum Anziehen und kann sie mit Accessoires immer wieder aufpeppen. Auch der heutige Look besteht aus vielen Basics in meiner momentanen Lieblingsfarbe, nude. Nude steht für mich für Eleganz und Klasse, und ist aus meinem Kleiderschrank (und meiner Inneneinrichtung) nicht mehr wegzudenken.

Die Basic Bluse besitze ich schon jahrelang, denn ich liebe ihr zartes rosé und ihren Schnitt. Die lange Weste habe ich mir vor ein paar Tagen bei H&M gekauft, denn mir gefällt, dass sie so lang und leicht ist, sodass man sich auch bei warmem Wetter noch ‚angezogen‘ fühlt. Da das Outfit sehr einfach und schlicht ist, habe ich dazu die Clutch aus dem letzten Portugal Urlaub kombiniert. Ich bin ihrem Muster sehr verfallen und finde, dass sie super viele Outfits aufpeppen kann und dabei einen Hauch von Sommer versprüht.

Habt einen schönen freien Tag! X Lara

 

lara maahsen

lara maahsen

lara maahsen

lara maahsen

 

lara maahsen

lara maahsen

I was wearing:

Blouse/ West/ Necklace: H&M (here)

Pants: Missguided (here)

Shoes: Buffalo (here)

Sunglasses: Superdry

Watch: Michael Kors

Bag: Store Algarve

Photos by: Rina from adelineundgustav

Lara Maahsen

Vielleicht fällt euch bei den nächsten Posts auf, dass ihr das ein oder andere Teil schon einmal auf meinem Blog gesehen habt (wie hier z.B. die Sneaker). Das ist Absicht, denn ich vertrete seit kurzem die Theorie, dass ich mich mit weniger Kram deutlich wohler fühle, auch mit weniger Klamotten. Ich habe den Inhalt meines Kleiderschrankes um mindestens 70% reduziert. Das lustige dabei ist, dass mir trotzdem nichts fehlt. Ein positiver Nebeneffekt des Minimalismus ist auch, dass ich morgens nicht mehr tausend Stunden vor dem Kleiderschrank stehe, sondern dass ich mir nur fix mein Outfit herausgreife, weil ich bei meiner „Capsule Wardrobe“ darauf geachtet habe, dass alle Teile miteinander kombinierbar sind. Wenn man sich weniger Dinge kauft, kann man mehr Kleidungsstücke kaufen, die eine bessere Qualität haben und spart ganz nebenbei auch sehr viel Geld, denn das „Nebenbei-Geshoppe“ kleiner Teile mal hier, mal da, hinterlässt am Ende doch ein ziemlich großes Loch im Geldbeutel.. Nun aber zum Outfit:

Den Mantel habe ich in einem kleinen Ort am Meer ganz in unserer Nähe gekauft und ich bin sehr glücklich mit ihm, denn er wertet durch den lässigen, aber trotzdem eleganten Schnitt einfach jedes Outfit auf und ist zu vielem kombinierbar. Sogar bei den momentanen Temperaturen ist es in ihm auszuhalten, obwohl der Stoff recht dünn ist. Momentan stehe ich sehr auf schlichte, hochgeschlossene Oberteile, wie man sie auch öfter an den Kardashians sieht. Diese Stücke finde ich wahnsinnig elegant und zeitlos und schon meine Oma hat sie früher getragen. Weil ich momentan auch vermehrt auf Komfort achte, trage ich fast nur noch flache Schuhe die gemütlich, aber trotzdem stylish sind.

Was haltet ihr vom Minimalisums? Fühlt ihr euch von zu viel Kram auch so eingeengt oder fühlt ihr euch eher wohler damit?

X Lara

Lara Maahsen

Lara Maahsen

lara maahsen

lara maahsen

Mantel: Via Milano

Oberteil: H&M similar here

Hose: Bershka

Schuhe: Adidas Superstar similar here

Tasche und Kette: H&M